Protokolle / Beschlüsse

Beschlüsse Gemeindeversammlung vom 29. November 2018

Hier sind die wichtigsten  Beschlüsse der Gemeindeversammlung:
Das Budget 2019 wurde einstimmig genehmigt.
Der Steuerfuss  der Gemeinde  Flerden bleibt bei 120%.

Die Gemeinde Flerden hat im nationalen Minergie-Rating 2018 in der Kategorie Kleingemeinden den ersten Platz   geholt.  Mehr unter News.

Die Eröffnung des Spazierweges Dorfbrunnen und Wasserversorgung ist für den 11. Mai 2019   geplant.

Beschlüsse Gemeindeversammlung vom 25. Juni   2018

Hier sind die wichtigsten  Beschlüsse der Gemeindeversammlung:
Die Stimmbevölkerung von Flerden hat den Kredit von CHF 178'000.00 mit CHF 31'600.00 Anteil Flerden für ein neues Pistenfahrzeug bewilligt.

Beschlüsse Gemeindeversammlung vom 29.03.2018

Hier sind die wichtigsten  Beschlüsse der Gemeindeversammlung:
Die Stimmbevölkerung genehmigte die Jahresrechnung 2017 siehe unter mit einem ausgewiesenen Ertragsüberschuss von etwas mehr  als  153'000.00 Franken.   Der Ertrag beläuft sich in der Rechnung auf rund 1'438 Millionen Franken, der Aufwand auf 1'284 Millionen Franken. Bei den Nettoinvestitionen ergibt sich ein Minus von Rund 107'500   Franken.

Im Amt bestätigt wurden Marco Trinkler, Baufach und Christjohannes Ardüser,   Waldfach und   Landwirtschaft.

Beschlüsse Gemeindeversammlung vom 30.11.2017

Hier sind die wichtigsten  Beschlüsse der Gemeindeversammlung:
Das Projekt "Güterstrassennetz Flerden" wurde durch Herrn Kurt Vieli von der Firma Cavigelli Ingenieure  AG, Ilanz , vorgestellt und erläutert.  siehe unter
Die GPK- Mitglieder  Kathrin  Schläpfer und Daniel Lanicca wurden in ihrem Amt bestätigt  . Ursina Heinz wird  durch  Benjamin Tschupp ersetzt.
Das Budget  2018  wurde einstimmig genehmigt.
Der Steuerfuss  der Gemeinde  Flerden bleibt bei 120%.

Vorstandsprotokolle

Aus den Verhandlungen des Gemeinderates

      Sitzung vom 12. Juni 2017

      Kinderspielplatz

      Hinter der Gemeindekanzlei werden mehrere Spielelemente für Kleinkinder ergänzt.
      Die Stiftung Heinz unterstützt das Vorhaben sehr grosszügig.
      Beschluss: Erstellung Kinderspielplatz

      Einzäunung Gründeponie (Passives Fütterungsverbot)

      Ein frei zugängliches Siloballenlager, Futterresten können nahrungssuchendes Schalenwild im Winter anlocken. Eine Feste Umzäunung bietet einen sicheren Schutz für die Tiere.

      Der Kanton Graubünden hat per 01.05.2017 das passive Fütterungsverbot eingeführt und verlangt die Einzäunung der Gründeponien.
      Beschluss: Einzäunen der Deponie durch den Forst.

          Gemeinde
          Flerden

          Öffnungszeiten  Kanzlei
          Dienstag und Donnerstag  
          von  10 Uhr  bis 11.30 Uhr

          Kontakt
          Gemeindeverwaltung Flerden
          7426 Flerden
          Telefon 081 651 42 52
           gemeinde@flerden.ch